Schließen

Nissan Leaf gebraucht für Regensburg günstig kaufen

Nissan Leaf Gebrauchtwagen – durchgecheckt und bereit für Regensburg

Sind Sie bereit für einen Nissan Leaf Gebrauchtwagen in Regensburg? Wir sind es auch und bieten Ihnen dieses erstklassige Fahrzeug meist in vielen unterschiedlichen Varianten. Den Schwerpunkt legen wir auf junge Gebrauchte und achten dabei auf das Vorhandensein eines Scheckhefts und einen erstklassigen Zustand. Da wir auf Basis unserer Erfahrung von mehr als 65 Jahren im Automobilbereich nichts dem Zufall überlassen, wird jeder Nissan Leaf Gebrauchtwagen vor dem Verkauf nach Regensburg in unserer Meisterwerkstatt durchgecheckt. Sie dürfen sich somit auf ein erstklassige gepflegtes Fahrzeug in einwandfreiem Zustand freuen und erwerben automobile Zuverlässigkeit, die meist über viele Jahre gewährleistet ist.

 

Indem wir Ihnen einen Nissan Leaf Gebrauchtwagen für Regensburg anbieten, werben wir ganz klar um Ihr Vertrauen. Seit 1955 existiert MGS als Familienunternehmen und ist seit diesen Jahren in der Region rund um Regensburg verwurzelt. Derzeit befinden wir uns in der dritten Generation und folgen seit unseren Anfangstagen einem umfassenden Wertekanon. Zu diesem gehört unser Verpflichtung zur Qualität aber auch der exzellente Service, der auch beim Kauf von Nissan Leaf Gebrauchtwagen zu spüren ist. Wir beraten Sie umfassend und mit offenem Ohr und unterbreiten Ihnen zudem preislich ausgewogene und faire Angebote. Wer will, erhält gerne auch eine Finanzierung und braucht somit nur monatliche Raten zu zahlen. Selbst der Ankauf Ihres Gebrauchten ist beim Nissan Leaf Gebrauchtwagen Kauf in Regensburg kein Problem.

Autos, Reparatur und Service für Regensburg – natürlich bei MGS

Etwas mehr als 150.000 Mnschen leben in Regensburg und damit einer der größten Städte im Südosten von Bayern. Der Ort gehört zur Oberpfalz und befindet sich unmittelbar an der Donau. Aufgrund der exzellenten Lage am Fluss entwickelte sich bereits in der römischen Antike eine Stadt mit Namen Ratisbona. Regensburg war zuvor ein römisches Kastell gewesen und avancierte nach und nach zur wichtigsten Handelsstadt des mittelalterlichen Süddeutschlands. Der Ort direkt am Donaubogen und unweit der Mündung der Regen in die Donau wurde schon im achten Jahrhundert in schriftlicher Form erwähnt und wuchs stetig an. Insbesondere der internationale Handel stand stets im Vordergrund und führte auch dazu, dass verschiedene Architekten aus Italien ihre Werke hinterließen. Der Beinamen von Regensburg lautet hier und da „nördlichste Stadt Italiens“, was vor allem an der Bauweise liegt. Die Altstadt steht mit mehr als 1.500 Gebäuden unter Denkmalschutz und ist zudem Teil des UNESCO-Welterbes. Selbiges gilt auch für die Steinerne Brücke, die sich mit mehr als 310 Meter und 16 Bögen über die Donau spannt. Ebenfalls sehenswert sind der Dom aus der Epoche der Gotik sowie die vielen Stadel und die Patriziertürme.

Wirtschaftlich wird Regensburg unter andrem vom Tourismus geprägt, besitzt jedoch auch ein industrielles Rückgrat. Die Rede ist von Unternehmen aus der Automobilzulieferbranche sowie Maschinenbau und IT. Des Weiteren existieren Firmen aus der Sensorik und verschiedenen Elektronikbereichen. Angeschlossen ist Regensburg sowohl an das Schienennetz der Bahn als auch an mehrere Bundesstraßen und die Autobahnen A3 und A93.

MGS – die Abkürzung steht für die Motor Gruppe Sticht und damit ein Unternehmen, das bereits seit mehr als 65 Jahren in der Region verankert ist. Wir sind aktiv und mit diversen attraktiven Marken breit aufgestellt. Zu attraktiven Preisen bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um reibungslos einzusteigen und sind zudem gerne zur Lieferung direkt vor Ihre Haustür bereit. Entdecken Sie die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

Bei der Namensgebung für den Nissan Leaf hat sich das Unternehmen eines regelrechten Zungenbrechers bedient. Leaf steht einerseits für das englische Wort für ein „Blatt“ und unterstreicht auf diese Weise die Umweltfreundlichkeit. Folgt man jedoch dem Autobauer, so ist von einem „Leading Environmentally-friendly Affordable Family car“ die Rede. Angeboten wird dieses führende umweltfreundliche Familienfahrzeug seit 2010 und 2017 trat die zweite Generation ihren Dienst an. Der Erfolg ist regelrecht bahnbrechend, sodass der Nissan Leaf sowohl zu Europas „Auto des Jahres“ auserkoren als auch mit einem „World Car of the year“ Award bedacht wurde. Ebenfalls wurde ein CES Award für die „Best Innovation“ erhalten und natürlich handelt es sich auch um eines der verkaufsstärkeren Modelle im Sortiment. Bis 2019 war der Leaf sogar das weltweit meistverkaufte Elektroauto und hat längst die Grenze von einer halben Million verkauften Einheiten passiert.

Eckdaten zum Nissan Leaf

Wer den Nissan Leaf in einem Satz beschreiben möchte, spricht von einem „Kompakten mit Elektroantrieb“. Unterstrichen wird dies durch die Länge von 4,49 Meter, die auf eine Breite und Höhe von 1,79 Meter und 1,54 Meter trifft. Der Platz reicht perfekt für bis zu fünf Personen und trotzdem ist das Modell nicht zu groß für die City. Letzeres wird durch den Wendekreis von 10,60 Meter unterstrichen, der perfekt auch in enge Straßen passt und das Platzangebot spiegelt sich in einem Kofferraum mit 435 Liter wider. Wer die hinteren Sitze nicht benötigt, erweitert kurzerhand auf bis zu 1.176 Liter und nutzt damit die gesamte hintere Hälfte als Ladefläche.

Angetrieben wird der Nissan Leaf rein elektrisch und bringt es auf eine beachtliche Reichweite von 385 Kilometer. Gemessen wurde dieser Wert nach WLTP und besagt, dass selbst längere Strecken ohne Aufladen zurückgelegt werden können. Gefahren wird durchweg mit Frontantrieb, wobei die Leistung variiert. Der kleinere Motor liefert 150 PS, das größere Aggregat sogar 218 PS, was zu einer möglichen Beschleunigung von nur 6,9 Sekunden auf 100 km/h führt. Eine Besonderheit des Fahrzeugs liegt in dessen Aufladefunktion. CHAdeMO sorgt einerseits für ein schnelles Erreichen von 80 Prozent Ladestand, zudem ist aber auch das Nutzen der Batterie als Energiespeicher und somit das bidirektionale Laden möglich.

Ausstattung des Nissan Leaf

Wer ökologisch und ohne lokale Emissionen unterwegs sein möchte, liegt mit dem Nissan Leaf goldrichtig. Das Modell punktet allerdings auch mit einem überraschenden Komfort, der weit über den der typischen Kompaktmodelle hinausweist. Insbesondere hinsichtlich der autonomen Fahrfähigkeiten werden Maßstäbe gesetzt und das Einparken funktioniert sogar komplett automatisiert. Ebenfalls an Bord ist ein Stauassistent, der auch im hektischen Stop-and-Go der Innenstadt wertvolle Dienste leistet und automatisch beschleunigt und abbremst. Gefahren wird mit E-Pedal, was das ständige Bremsen überflüssig macht und ordentlich Energie „rekuperiert“. An Extras bietet das Modell unter anderem einen Querverkehrswarner und eine Warnfunktion vor Fahrzeugen, die im Toten Winkel auftauchen. Ebenfalls mit an Bord ist ein Geschwindigkeitshalter und natürlich ist auch das Halten der Spur problemlos möglich.

Besonderheiten des Nissan Leaf

Wer „Ja“ zu einem Nissan Leaf sagt, leuchtet mit LED-Scheinwerfern ins Land und nutzt ein automatisch arbeitendes Fernlicht. Im Innenraum arbeitet das Fahrzeug mit mobilem Internet und fungiert als WLAN-Hotspot. Besonderheiten bestehen im Geofencing und damit in der Festlegung eines Radius, innerhalb dessen das Fahrzeug gefahren wird. Sobald der Raum verlassen wird, erfolgt ein Alarm, der direkt auf ein Smartphone gesendet wird. Möglich ist zudem die Limitierung der Geschwindigkeit und natürlich navigiert der Nissan Leaf in Echtzeit und verfügt über eine Verkehrszeichenerkennung. Eine weitere Besonderheit ist der digitale Innenspiegel, der auf Wunsch eingeschaltet wird und Bilder der Rückfahrkamera überträgt.