WoMo CUPRA Leon Tageszulassung für Regensburg
Schließen

CUPRA Leon Tageszulassung für Regensburg günstig kaufen

CUPRA Leon Tageszulassung – unser Mobilitätsvorschlag für Regensburg

Ein Autokauf führt oftmals zu Kopfzerbrechen. Soll es nun ein neues Fahrzeug sein oder reicht doch ein Gebrauchtwagen? Wir bringen an dieser Stelle gerne eine CUPRA Leon Tageszulassung für Regensburg ins Spiel und sorgen damit für eine perfekte Synthese. Die Rede ist von einem Neuwagen – und das ohne „Wenn und Aber“ und ohne einen einzigen Kilometer auf dem Tacho. Entsprechend dürfen Sie sich auf die Jungfernfahrt freuen und steigen zudem in ein Modell aus der aktuellen Generation mit all Ihren Besonderheiten, Extras und den erstklassigen neuen Motoren. Warum CUPRA Leon Tageszulassung und nicht einfach Neuwagen? Das hat mit dem Preis zu tun, der schlichtweg deutlich günstiger ausfällt.

 

Wenn Sie sich für eine CUPRA Leon Tageszulassung für Regensburg entscheiden, steigen Sie in ein Modell, das bereits einmal zugelassen wurde. Noch einmal: der Status als Neuwagen bleibt hiervon unberührt, doch auf dem Papier erwerben Sie einen Gebrauchtwagen, der nicht gefahren wurde. Diese Formalität ist erforderlich, um Rabatte einzuräumen und diese auch gegenüber den Automobilherstellern zu rechtfertigen. Ein Neuwagen ohne vorherige Zulassung ist preisgebunden, eine CUPRA Leon Tageszulassung ist dies nicht. Wer in Regensburg somit sowohl auf 1a-Qualität als auch auf einen Schnäppchenpreis Wert legt, ist perfekt beraten und darf sich zudem auf eine direkte Verfügbarkeit freuen. Ohne Wartezeiten und oftmals auch noch in verschiedenen Ausführungen, die bei MGS zur Auswahl stehen.

Autos, Reparatur und Service für Regensburg – natürlich bei MGS

Etwas mehr als 150.000 Mnschen leben in Regensburg und damit einer der größten Städte im Südosten von Bayern. Der Ort gehört zur Oberpfalz und befindet sich unmittelbar an der Donau. Aufgrund der exzellenten Lage am Fluss entwickelte sich bereits in der römischen Antike eine Stadt mit Namen Ratisbona. Regensburg war zuvor ein römisches Kastell gewesen und avancierte nach und nach zur wichtigsten Handelsstadt des mittelalterlichen Süddeutschlands. Der Ort direkt am Donaubogen und unweit der Mündung der Regen in die Donau wurde schon im achten Jahrhundert in schriftlicher Form erwähnt und wuchs stetig an. Insbesondere der internationale Handel stand stets im Vordergrund und führte auch dazu, dass verschiedene Architekten aus Italien ihre Werke hinterließen. Der Beinamen von Regensburg lautet hier und da „nördlichste Stadt Italiens“, was vor allem an der Bauweise liegt. Die Altstadt steht mit mehr als 1.500 Gebäuden unter Denkmalschutz und ist zudem Teil des UNESCO-Welterbes. Selbiges gilt auch für die Steinerne Brücke, die sich mit mehr als 310 Meter und 16 Bögen über die Donau spannt. Ebenfalls sehenswert sind der Dom aus der Epoche der Gotik sowie die vielen Stadel und die Patriziertürme.

Wirtschaftlich wird Regensburg unter andrem vom Tourismus geprägt, besitzt jedoch auch ein industrielles Rückgrat. Die Rede ist von Unternehmen aus der Automobilzulieferbranche sowie Maschinenbau und IT. Des Weiteren existieren Firmen aus der Sensorik und verschiedenen Elektronikbereichen. Angeschlossen ist Regensburg sowohl an das Schienennetz der Bahn als auch an mehrere Bundesstraßen und die Autobahnen A3 und A93.

MGS – die Abkürzung steht für die Motor Gruppe Sticht und damit ein Unternehmen, das bereits seit mehr als 65 Jahren in der Region verankert ist. Wir sind aktiv und mit diversen attraktiven Marken breit aufgestellt. Zu attraktiven Preisen bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um reibungslos einzusteigen und sind zudem gerne zur Lieferung direkt vor Ihre Haustür bereit. Entdecken Sie die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

Vorhang auf für den Cupra Leon und damit eines der attraktivsten Modelle des spanischen Herstellers. Dabei ist von vornherein klar zu stellen, dass der Leon Cupra und der Cupra Leon nicht ein- und dasselbe Fahrzeug sind. Beim erstgenannten Modell handelt es sich (noch) um einen Seat, dessen sportliche Varianten hier und da mit dem Beinamen Cupra versehen wurden. Ein Cupra Leon hingegen, ist ein eigenständiges Modell eines eigenständigen Autobauers, der allerdings den Seat Leon als Basis wählt. Sportlichkeit ist auch hier Trumpf und zeigt sich sowohl unter der Motorhaube als auch in jeder Menge Details. Interessant ist dabei, dass der Cupra Leon nicht nur als schnittige Limousine, sondern auf Wunsch auch als Kombi mit der Bezeichnung Sportstourer (ST) zu haben ist. Kennzeichennd sind die vier Endrohre, die Lufteinlässe im XXL-Format und die edlen LED-Scheinwerfer. Des Weiteren geizt der Hersteller nicht mit dekorativen Elementen, die natürlich in der Markenfarbe „Kupfer“ ausgeführt werden.

Daten und Fakten zum Cupra Leon

Wer sich für einen Cupra Leon entscheidet, erwirbt gleichzeitig einen Sportwagen und ein typisches „Brot-und-Butter-Modell“ für den Alltag. Diese Synthese sorgt für die enorme Beliebtheit, denn mit seinen 4,37 Meter ist der Cupra überaus praktisch und geräumig. Als Kombi alias Leon ST schlagen sogar 4,64 Meter zu Buche, wobei Breite und Höhe durchweg mit 1,80 Meter und 1,46 Meter auf dem Datenblatt stehen. Ein Pluspunkt ist der voluminöse Kofferraum mit seinen 380 bzw. 620 Liter und einem Maximum von 1.210 Liter bzw. 1.470 Liter, sofern die asymmetrischen Rücksitze umgelegt wurden. Mit anderen Worten präsentiert sich der Cupra Leon hinsichtlich der Karosserie voll und ganz (auch) als Seat – und das ist gut so.

Unter der Motorhaube arbeiten beim Cupra Leon verschiedene Aggregate, sowohl als reine Benziner als auch als Plug-In-Hybride. Die Vielfalt spiegelt sich in einem Leistungsspektrum von 245 bis 310 PS wider und wer den Topmotor wählt, spurtet in nur 4,9 Sekunden auf 100 km/h. Wie es sich für einen Kompakten gehört, ist der Cupra Leon mit Frontantrieb unterwegs, kann jedoch auch als Allradler genutzt werden. Seit 2021 arbeitet das Modell mit einem eigens bearbeiteten Sportfahrwerk und zeigt sich vor allem als Plug-In-Hybrid von seiner nachhaltigen Seite. 204 oder 245 PS schlagen zu Buche und wer möchte, kann mehr als 50 Kilometer allein elektrisch und damit ohne Emissionen zurücklegen. Für die Krafteinteilung fungieren Doppelkupplungsgetriebe mit sechs oder sieben Gängen und sowohl Brembo-Bremsen als auch ein Sportfahrwerk verstehen sich von selbst.

Besonderheiten des Cupra Leon

Noch einmal: der Cupra Leon ist kein reiner Seat auf Highspeed, sondern ein eigenständiges Fahrzeug. Deutlich wird dies spätestens dann, wenn in den Innenraum geblickt wird. Bereits nach dem Öffnen springt der blinkende Startknopf bzw. das „corazon“ (spanisch für „Herz“) des Modells ins Auge. Sportsitze sorgen für perfekten Halt und hinter dem Sportlenkrad wird ein digitales Cockpit angezeigt. Natürlich wuchert der Cupra Leon nur so mit Designschmankerln wie Einsteigsleisten oder auch einer Rückansicht mit durchgezogenen LED. Ein echter Hingucker.

Technik des Cupra Leon

Ein weiterer Pluspunkt des Cupra Leon ist dessen Sprachsteuerung. Im Kombination mit einem Touchdisplay mit 10,25 Zoll Durchmesser wird ein System angeboten, dass nach einem einfachen Aktivieren über den Befehl "¡Hola, hola!" seinen Dienst aufnimmt. Mobile Geräte sorgen durch kabellose Integration und Full-Link-Technik für mobiles Internet und natürlich wird in Echtzeit navigiert. Hinzu kommen jede Menge Assistenzsysteme, beispielsweise zum Halten der Spur und des notwendigen Sicherheitsabstands oder auch zum Erkennen von Verkehrsschildern. Ebenfalls führt der Cupra Leon automatisch Notbremsungen durch und erkennt dabei auch Fußgänger. Zuletzt ist sogar autonomes Fahren zum Teil möglich, wofür ein Stauassistent integriert wurde.