Schließen

CUPRA Formentor Neuwagen für Nürnberg günstig kaufen

CUPRA Formentor Neuwagen – das Qualitätsplus für Nürnberg

Wenn es einzig und allein um die Qualität geht, ist ein CUPRA Formentor Neuwagen für Nürnberg kaum zu schlagen. Wie kaum ein anderer Hersteller setzt CUPRA auf eine erstklassige Verarbeitung und präsentiert mit dem Formentor ein bis ins kleinste Detail durchdachtes Modell. Aus dem Straßenbild von Nürnberg ist dieses Fahrzeug nicht mehr wegzudenken und erfreut durch Langlebigkeit und viele erstaunliche Extras. Gehen Sie gemeinsam mit uns auf Entdeckungsreise und lassen Sie sich die vielen Vorzüge unserer CUPRA Formentor Neuwagen erläutern. Natürlich lassen wir Sie in einer unserer Niederlassungen gerne auch einsteigen und ermöglichen zudem das Auswählen Ihrer individuellen Vorgaben über unseren Konfigurator.

 

Ein CUPRA Formentor Neuwagen passt zu Ihnen und zu Nürnberg. Und das Tolle daran: Ihr neues Fahrzeug muss noch nicht einmal teuer sein. Bei MGS greifen wir auf die Erfahrung von mehr als 65 Jahren im Automobilbereich zurück. Wir haben uns über all die Jahren mitentwickelt und bieten seit geraumer Zeit clevere Lösungen für Finanzierungen an. Die Konditionen sind erstklassig und gerne sind wir in diesem Kontext auch dazu bereit, Ihr aktuelles Fahrzeug in Zahlung zu nehmen. Was genau für einen CUPRA Formentor Neuwagen in Nürnberg spricht, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch. Wir sind für Sie da – sowohl telefonisch als auch digital und immer persönlich.

Für den Autokauf in Nürnberg – auf zu MGS

Innerhalb von Franken ist Nürnberg die bei weitem größte und wichtigste Stadt. Des Weiteren handelt es sich um die Nummer zwei im Freistaat Bayern und einen Ort, der allein bezogen auf das Stadtgebiet bereits rund eine halbe Million Einwohner zählt. Nürnberg ist allerdings auch das Zentrum eines so genannten Kleeblatts, zu dem die unmittelbar benachbarten Städte Fürth, Erlangen und Schwabach gehören und das zusammen mit kleineren Orten ein Ballungsgebiet mit mehr als 3,5 Millionen Menschen dominiert. Historisch war der Ort lange von Bayern unabhängig und hat sich auch unter Münchner Ägide zu einem echten Gegengewicht zur Landeshauptstadt entwickelt. Nürnberg war eine unabhängige Reichsstadt im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und taucht im Jahr 1050 erstmals auf der Landkarte auf. Den Mittelpunkt bildete schon bald die Burg, deren Architektur vor allem auf das zwölfte Jahrhundert zurückgeht und die auch Teil der Namensgebung ist. In den folgenden Jahren war Nürnberg stets ein wichtiger Handels- und Messestandort und ist im Rahmen der Industrialisierung deutlich angewachsen. Kennzeichnend war der Bau der ersten deutschen Eisenbahnstrecken im Jahr 1835 und die Fahrt des legendären „Adler“. Sehenswert in Nürnberg sind St. Sebald sowie Pellerhaus und Wolff‘scher Bau abr auch das ehemalige Reichsparteitagsgelände mit Gedenkstätte.

Die Wirtschaft der Stadt Nürnberg war und ist von der Spielzeugindustrie und dem Modellbau geprägt. Des Weiteren beherbergt die Frankenmetropole Unternehmen aus den Bereichen Elektrotechnik und Kommunikation sowie verschiedene Marktforschungsinstitute. Wichtig ist zudem der Standort der Messe, der auch von der exzellenten Anbindung an den Luftverkehr, die Schiene sowie die Autobahnen A3, A6, A9 und A73 profitiert.

Der Autokauf in Nürnberg kann so einfach sein. Wie wäre es, wenn Sie sich für MGS Motor Gruppe Sticht entscheiden und auf diese Weise ein Plus an Auswahl mitnehmen? Unser Unternehmen existiert seit 1955 und ist seither in der Region Oberfranken und Oberpfalz beheimatet. Wir schreiben Beratung groß und haben als Familienbetrieb stets ein offenes Ohr für Sie. Lernen wir uns kennen.

Mit dem Cupra Formentor gelingt dem spanischen Edelhersteller endgültig die Emanzipation vom Mutterkonzern Seat. Der Grund liegt in der Präsentation eines komplett eigenentwickelten Modells, das in dieser Form und unter diesem Namen auch nicht als Seat zu haben ist. Der Hersteller nennt seinen Formentor schlichtweg „Cupra pur“ und zeigt ein kompaktes Crossover-Modell mit Anleihen an ein Coupé. Sportlichkeit ist bekanntlich die DNA von Cupra und so kommt es, dass auch der Formentor ein Sportmodell ist. Technisch basiert das Fahrzeug auf dem modularen Querbaukasten und hat dies mit dem VW Golf und dem Seat Leon gemeinsam. Während es sich bei Seat und VW jedoch eher um Modelle des Alltags handelt, ist der Cupra Formentor durch und durch voller Emotion und fungiert seit dem Debüt 2020 zu einem regelrechten „must have“ für all Diejenigen, die etwas ganz Besonderes suchen. Bereits die vielen kupferfarbenen Bauteile unterstreichen die Besonderheit. Zudem handelt es sich um ein typisches Fahrerinnen- bzw. Fahrerauto, das die Freude an der Bewegung in den Fokus rückt.

Aus dem Datenblatt für den Cupra Formentor

Mit seinen 4,45 Meter Länge bewegt sich der Cupra Formentor noch in der Kompaktklasse und ist dabei gerade einmal 1,51 Meter hoch. Für eine Limousine ist dies ein beachtlicher Wert, für ein SUV wiederum müsste man von einer flachen Bauweise sprechen, die die Sportlichkeit unterstreicht. Dank einer Breite von 1,84 Meter ist der Formentor ein wahres Platzwunder, das fünf Personen ebenso wie einer Zuladung mit 450 Liter Platz bietet. Wer mehr Raum benötigt, der klappt die hinteren Sitze um und bringt es auf 1.505 Liter. Gewendet wird der Cupra Formentor auf 11,40 Meter, was perfekt in die Innenstadt passt.

Für ausreichend Vortrieb im Cupra Formentor sorgen starke Benzinmotoren, die zuletzt 2021 auf den neuesten Stand gebracht wurden. 150 PS sind es mindestens, 390 PS markieren das Maximum dessen, was hier möglich ist. Alternativ ist der Spanier auch als Diesel mit 150 PS erhältlich oder unterstreicht mit dem Plug-In-Hybrid-Antrieb seine Umweltfreundlichkeit. Die Kombination aus Otto- und Elektromotor sorgt für 204 oder 245 PS. Auch hinsichtlich des Antriebs herrscht die Qual der Wahl: Frontantrieb oder Allradantrieb sind möglich und werden meist über ein Direktschaltgetriebe mit sieben Gängen umgesetzt. Wer sich für den Formentor VZ5 und damit die Topversion entscheidet, benötigt nur rekordverdächtigte 4,2 Sekunden für den 100 km/h- Spurt.

Möglichkeiten des Cupra Formentor

Der Cupra Formentor punktet nicht nur mit seiner Motorisierung und der erstklassigen Verarbeitung, sondern auch mit jeder Menge Komfort und Designakzenten. Wo sonst findet sich eine LED-Beleuchtung, die im Innenraum einmal die Runde dreht und zudem in unterschiedlichen Ambientefarben aufleuchtet? Das Praktische daran ist das gleichzeitige Fungieren als Warner vor Fahrzeugen, die im Toten Winkel auftauchen. Gefahren wird mit digitalem Cockpit und die Steuerung vieler Funktionen erfolgt über einen zwölf Zoll großen Touchscreen. Natürlich beherrscht der Cupra Formentor auch Sprachsteuerung und die Steuerung über Gesten und navigiert durchweg in Echtzeit. Dank der fest integrierten Sim-Karte bedarf es hierfür noch nicht einmal eines Smartphones und auch die Nutzung diverser Apps erfolgt gewissermaßen „von selbst“.

Besonderheiten des Cupra Formentor

Natürlich versteht sich der Cupra Formentor nicht nur als komfortabel und formschön, sondern auch als rundum sicherer Begleiter durch den (urbanen) Alltag. Die Geschwindigkeit wird durch ein entsprechendes System konstant gehalten und auch der Sicherheitsabstand und der Verbleib auf der Fahrspur lassen sich regeln. Ebenfalls bremst das Fahrzeug automatisch, sobald Fußgänger die Straße kreuzen und verfügt über einen Stauassistenten zum autonomen „Unterwegs-Sein“. Das Fahrwerk arbeitet adaptiv und der sonore Sound des Motor wurde eigens für den Formentor entwickelt. Das Auto kann sich somit nicht nur sehen, sondern auch perfekt hören lassen.