Schließen

Nissan Juke gebraucht für Frankfurt am Main günstig kaufen

Nissan Juke Gebrauchtwagen – durchgecheckt und bereit für Frankfurt am Main

Sind Sie bereit für einen Nissan Juke Gebrauchtwagen in Frankfurt am Main? Wir sind es auch und bieten Ihnen dieses erstklassige Fahrzeug meist in vielen unterschiedlichen Varianten. Den Schwerpunkt legen wir auf junge Gebrauchte und achten dabei auf das Vorhandensein eines Scheckhefts und einen erstklassigen Zustand. Da wir auf Basis unserer Erfahrung von mehr als 65 Jahren im Automobilbereich nichts dem Zufall überlassen, wird jeder Nissan Juke Gebrauchtwagen vor dem Verkauf nach Frankfurt am Main in unserer Meisterwerkstatt durchgecheckt. Sie dürfen sich somit auf ein erstklassige gepflegtes Fahrzeug in einwandfreiem Zustand freuen und erwerben automobile Zuverlässigkeit, die meist über viele Jahre gewährleistet ist.

 

Indem wir Ihnen einen Nissan Juke Gebrauchtwagen für Frankfurt am Main anbieten, werben wir ganz klar um Ihr Vertrauen. Seit 1955 existiert MGS als Familienunternehmen und ist seit diesen Jahren in der Region rund um Frankfurt am Main verwurzelt. Derzeit befinden wir uns in der dritten Generation und folgen seit unseren Anfangstagen einem umfassenden Wertekanon. Zu diesem gehört unser Verpflichtung zur Qualität aber auch der exzellente Service, der auch beim Kauf von Nissan Juke Gebrauchtwagen zu spüren ist. Wir beraten Sie umfassend und mit offenem Ohr und unterbreiten Ihnen zudem preislich ausgewogene und faire Angebote. Wer will, erhält gerne auch eine Finanzierung und braucht somit nur monatliche Raten zu zahlen. Selbst der Ankauf Ihres Gebrauchten ist beim Nissan Juke Gebrauchtwagen Kauf in Frankfurt am Main kein Problem.

MGS – Ihr traditionsreicher Autopartner für Frankfurt am Main

Frankfurt am Main ist sowohl in historischer Perspektive als auch unter heutigen ökonomischen Gesichtspunkten eines der Zentren Deutschland. Hier trat zum ersten Mal eine Nationalversammlung zusammen und heute befinden sich die Standorte sowohl der Europäischen Zentralbank (EZB) als auch vieler weiterer Banken in der Stadt. Interessant daran ist, dass Frankfurt am Main für sich genommen nur rund 750.000 Einwohner hat, jedoch das Rhein-Main-Gebiet mit seinen rund sechs Millionen Menschen dominiert. Bereits von weitem ist die Stadt an ihrer Skyline zu erkennen und zählt zahlreiche Gebäude mit mehr als 100 Meter Höhe. Mancherorts ist sogar von „Mainhattan“ die Rede, was natürlich einen direkten Bezug zu Manhattan verrät. Der Name zeigt an, dass man sich hier am Main befindet, der nach rund 40 Kilometern in den Rhein mündet. Auch der Name der Stadt nimmt auf den Fluss Bezug, denn die Furt war ein Übergang am Main mit niedrigen Wasserstand. Schon im achten Jahrhundert wurde der Ort in Urkunden erwähnt und fungierte als Krönungsplatz für Könige und natürlich als Handelsplatz. Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation war Frankfurt am Main einer der zentralen Orte und in der Paulskirche trat die Nationalversammlung zusammen. Hier handelt es sich ebenso um eine Sehenswürdigkeit wie beim Römer oder dem alten Kaiserdom. Ebenfalls finden sich eine Fülle an Museen am so genannten Museumsufer direkt am Main.

Die Wirtschaft von Frankfurt am Main ist sowohl von Banken als auch vom Flughafen als internationalem Drehkreuz geprägt. Des Weiteren haben viele internationale Unternehmen einen Sitz in der Stadt und auch die Werbe- und Beratungsbranche ist stark vertreten. Zu erreichen ist die Mainmetropole über die Autobahnen A3, A5, A66 und A661 sowie Bundesstraßen und die Schiene.

MGS ist ein Traditionsunternehmen, wie es im Buche steht. Hinter der Abkürzung steht die Motor Gruppe Sticht, die seit 1955 als Familienunternehmen existiert. An sieben Standorten finden Sie uns und kommen in den Genuss einer außergewöhnlichen Beratung. Wir bieten zahlreiche attraktive Marken, durchweg zu erstklassigen Preisen und übernehmen auf Wunsch gerne auch die Lieferung.

Der Nissan Juke ist vor allem eines: unverwechselbar! Vordergründig handelt es sich „nur“ um ein Mini-SUV und doch hat Nissan hier ein regelrecht revolutionäres Konzept bemüht. Das Design steht eindeutig im Vordergrund und ist unverwechselbar. Seit 2010 fährt der Juke und ging 2019 in Generation zwei mit mancher Ähnlichkeit zum Micra. Charakteristisch sind die sympathisch gerundeten Scheinwerfer und der V-förmige Kühlergrill sowie die vielen Sicken und „Einkerbungen“. Nissan spricht in diesem Kontext von einem Crossover-Coupé und betont seinen „Mut zur Auffälligkeit“, der sich auch im Heck in Form eines Trapezes widerspiegelt. In technischer Hinsicht existieren Parallelen sowohl zur aktuellen Ausgabe des Renault Clio als auch zum Captur.

Daten und Fakten zum Nissan Juke

Crossover, SUV, Kompaktklasse, Kleinwagen – ein klein wenig passen all diese Begriffe und werden dem Juke dennoch nur am Rande gerecht. Mit 4,21 Meter Länge rangiert das Modell in einem Bereich, der perfekt für die City geeignet ist und dennoch ausreichend Platz für die ganze Familie bietet. Dank einer Breite von 1,80 Meter und stolzen 1,60 Meter Höhe packt der gar nicht mal so kleine Japaner ordentlich was weg und bietet ein Kofferraumvolumen von 422 Liter. Wer die hinteren Sitze komplett umklappt (was auch asymmetrisch funktioniert), bringt es auf bis zu 1.088 Liter.

In der Innenstadt erfreut der Nissan Juke mit einem Wendekreis von 11,50 Meter und ist damit perfekt zu handhaben. Die Motorisierung wurde Ende 2020 auf den 1.0 DIG-T mit 114 PS zugeschnitten, der als Benziner über Frontantrieb verfügt. Geschaltet wird normalerweise manuell, doch wer möchte, entscheidet sich stattdessen für ein siebenstufiges Doppelkupplungsgetriebe. Folgt man Experten, so zeichnet sich der Nissan Juke durch eine enorme Laufruhe und eine perfekte Abstimmung des gesamten Fahrwerks aus.

Komfort des Nissan Juke

Wer sich für einen Nissan Juke entscheidet, erwirbt ein Fahrzeug auf dem neuesten Stand der Technik. Im Innenraum hält beispielsweise das mobile Internet Einzug und auch die Nutzung als WLAN-Hotspot ist problemlos möglich. Des Weiteren lassen sich Smartphones integrieren und bei Nutzung einer eigens entwickelten App sind auch Remote-Funktionen möglich. Ebenfalls punktet der japanische Crossover-Star mit Sprachsteuerung und bietet Extras wie eine 360° Kamera bereits in der Serienvariante und somit ohne jeden Aufpreis. Angezeigt werden deren Bilder auf einem Touchdisplay mit acht Zoll Durchmesser. Parksensoren sind ebenfalls mit an Bord und für die optimale Ausleuchtung der Straße sorgt LED-Technik.

Möglichkeiten des Nissan Juke

Kennzeichnend für den Nissan Juke ist die gelungene Synthese aus Vernunft und Spaßfaktor. Letzterer kommt unter anderem in vielen farblichen Details und Extras wie Ledersitzen oder Ambientebeleuchtung zum Ausdruck und findet in einem Soundsystem mit bis zu sechs Lautsprechern seine Fortsetzung. Vernunftsargumente hingegen, rücken vor allem das hohe Sicherheitsniveau in den Fokus. Angeboten werden ein Spurhalteassistent, ein City-Notbremsassistent sowie ein Kollisionswarner und auch ein Querverkehrswarner darf nicht fehlen. Des Weiteren verfügt der Nissan Juke über einen Geschwindigkeitsbegrenzer mit integrierter Abstandsfunktion.