Schließen

Seat Leon gebraucht für Regensburg günstig kaufen

Seat Leon Gebrauchtwagen – durchgecheckt und bereit für Regensburg

Sind Sie bereit für einen Seat Leon Gebrauchtwagen in Regensburg? Wir sind es auch und bieten Ihnen dieses erstklassige Fahrzeug meist in vielen unterschiedlichen Varianten. Den Schwerpunkt legen wir auf junge Gebrauchte und achten dabei auf das Vorhandensein eines Scheckhefts und einen erstklassigen Zustand. Da wir auf Basis unserer Erfahrung von mehr als 65 Jahren im Automobilbereich nichts dem Zufall überlassen, wird jeder Seat Leon Gebrauchtwagen vor dem Verkauf nach Regensburg in unserer Meisterwerkstatt durchgecheckt. Sie dürfen sich somit auf ein erstklassige gepflegtes Fahrzeug in einwandfreiem Zustand freuen und erwerben automobile Zuverlässigkeit, die meist über viele Jahre gewährleistet ist.

 

Indem wir Ihnen einen Seat Leon Gebrauchtwagen für Regensburg anbieten, werben wir ganz klar um Ihr Vertrauen. Seit 1955 existiert MGS als Familienunternehmen und ist seit diesen Jahren in der Region rund um Regensburg verwurzelt. Derzeit befinden wir uns in der dritten Generation und folgen seit unseren Anfangstagen einem umfassenden Wertekanon. Zu diesem gehört unser Verpflichtung zur Qualität aber auch der exzellente Service, der auch beim Kauf von Seat Leon Gebrauchtwagen zu spüren ist. Wir beraten Sie umfassend und mit offenem Ohr und unterbreiten Ihnen zudem preislich ausgewogene und faire Angebote. Wer will, erhält gerne auch eine Finanzierung und braucht somit nur monatliche Raten zu zahlen. Selbst der Ankauf Ihres Gebrauchten ist beim Seat Leon Gebrauchtwagen Kauf in Regensburg kein Problem.

Autos, Reparatur und Service für Regensburg – natürlich bei MGS

Etwas mehr als 150.000 Mnschen leben in Regensburg und damit einer der größten Städte im Südosten von Bayern. Der Ort gehört zur Oberpfalz und befindet sich unmittelbar an der Donau. Aufgrund der exzellenten Lage am Fluss entwickelte sich bereits in der römischen Antike eine Stadt mit Namen Ratisbona. Regensburg war zuvor ein römisches Kastell gewesen und avancierte nach und nach zur wichtigsten Handelsstadt des mittelalterlichen Süddeutschlands. Der Ort direkt am Donaubogen und unweit der Mündung der Regen in die Donau wurde schon im achten Jahrhundert in schriftlicher Form erwähnt und wuchs stetig an. Insbesondere der internationale Handel stand stets im Vordergrund und führte auch dazu, dass verschiedene Architekten aus Italien ihre Werke hinterließen. Der Beinamen von Regensburg lautet hier und da „nördlichste Stadt Italiens“, was vor allem an der Bauweise liegt. Die Altstadt steht mit mehr als 1.500 Gebäuden unter Denkmalschutz und ist zudem Teil des UNESCO-Welterbes. Selbiges gilt auch für die Steinerne Brücke, die sich mit mehr als 310 Meter und 16 Bögen über die Donau spannt. Ebenfalls sehenswert sind der Dom aus der Epoche der Gotik sowie die vielen Stadel und die Patriziertürme.

Wirtschaftlich wird Regensburg unter andrem vom Tourismus geprägt, besitzt jedoch auch ein industrielles Rückgrat. Die Rede ist von Unternehmen aus der Automobilzulieferbranche sowie Maschinenbau und IT. Des Weiteren existieren Firmen aus der Sensorik und verschiedenen Elektronikbereichen. Angeschlossen ist Regensburg sowohl an das Schienennetz der Bahn als auch an mehrere Bundesstraßen und die Autobahnen A3 und A93.

MGS – die Abkürzung steht für die Motor Gruppe Sticht und damit ein Unternehmen, das bereits seit mehr als 65 Jahren in der Region verankert ist. Wir sind aktiv und mit diversen attraktiven Marken breit aufgestellt. Zu attraktiven Preisen bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um reibungslos einzusteigen und sind zudem gerne zur Lieferung direkt vor Ihre Haustür bereit. Entdecken Sie die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

Er wird gerne als Golfjäger oder auch als Spanien-Golf bezeichnet. Die Rede ist vom Seat Leon und damit von einem echten Erfolgsmodell des spanischen Herstellers. Angeboten wird das kompakte Modell seit 1999, die aktuelle vierte Generation wird hingegen erst seit 2020 verkauft. Charakteristisch sind die hohen Investitionen in Milliardenhöhe, die die Bedeutung des Leon zeigen. Als technische Plattform fungiert der modulare Querbaukasten (MQB evo) aus dem Volkswagenkonzern, der auch schon den Golf und den Audi A3 hervorbringt. Kennzeichnend für den Leon ist die sportliche Linienführung und die Verfügbarkeit sowohl als Limousine als auch als Leon ST und damit als Kombi. Als regelrechter Hingucker fungiert das Heck mit durchgezogenem LED-Band sowie die Neugestaltung des Namenszugs, der fortan zentriert platziert wird.

Der Seat Leon in Zahlen

Für einen Kompakten ist der Seat Leon ganz schön geräumig. Bereits die 4,37 Meter Länge der Limousine fallen aus dem Rahmen und der Kombi ist mit 4,64 Meter fast schon ein kleines Mittelklasse-Modell. Breite und Höhe stehen mit 1,80 Meter und 1,44 Meter oder 1,46 Meter auf dem Datenblatt und ermöglichen das problemlose „Unterwegs-Sein“ mit der gesamten Familie. Fünf Erwachsene plus 380 Liter Kofferraum sind kein Problem – beim Kombi sind es sogar 620 Liter. Ebenfalls möglich ist das asymmetrische Umklappen der hinteren Sitze, was ein maximales Laderaumvolumen von bis zu 1.600 Liter zur Folge hat. Für Stadtfahrerinnen und Stadtfahrer ist auch der Wendekreis von 10,50 Meter zu erwähnen – das passt in jede Innenstadt.

Die Motorisierung des Seat Leon ist durch hohe Dynamik gekennzeichnet. Zuletzt wurden Ende 2020 und auch während des Jahres 2021 immer wieder neue Aggregate und Antriebe präsentiert und die Bandbreite ist riesig. Da sind die klassischen Dieselmotoren mit 115 und 150 PS und der Möglichkeit, anstelle des obligatorischen Frontantriebs mit Allradantrieb unterwegs zu sein. Wer es progressiv mag, der steigt in einen Hybrid mit 204 oder 245 PS Systemleistung, wobei hieran auch der ehemalige Werkstuner Cupra mitgewirkt hat. Die Benzinmotoren werden mal als Mildhybrid mal klassisch ausgeliefert und leisten zwischen 90 und sage und schreibe 310 PS. Die letztgenannte Ausführung nennt sich Cupra TSI 4Drive und ist mit Allradantrieb bis zu 250 km/h schnell und braucht nur 4,9 Sekunden auf 100 km/h.

Möglichkeiten des Seat Leon

Der Seat Leon bietet ein klein wenig das „Beste aus zwei Welten“. Auf der einen Seite handelt es sich um einen typischen Begleiter durch den Alltag, der sowohl in der Innenstadt als auch auf dem Land eine gute Figur abgibt. Andererseits weckt der Leon Emotionen und hebt sich damit vom Einheitsbrei der Kompaktklasse ab. Das Design ist mutig und entschlossen sportlich, die Bedienung könnte komfortabler nicht sein. Das beginnt mit dem Öffnen und Starten, wozu ein einfacher Knopfdruck ausreicht. Der Startknopf – das ist Seat-typisch – gleicht einem Herzen und blinkt rot. Wer hinter dem Steuer Platz nimmt, blickt auf ein digitales Cockpit und nutzt für die Bedienung zentraler Funktionen natürlich ein großes Touchdisplay.

Funktionen des Seat Leon

Auch hinsichtlich der Technik ist der Leon ein echter Vorreiter. Das mobile Internet ist dank einer eingebauten Sim-Karte von vornherein zu empfangen und dank WLAN lassen sich auch Smartphone und Co. integrieren. Ebenfalls möglich ist die Nutzung von Funktionen „aus der Ferne“ wie beispielsweise das Einschalten der Heizung oder Klimaanlage vor Antritt der Fahrt. Navigieren in Echtzeit ist ohnehin kein Problem und auch die Steuerung via Sprache oder Gesten funktioniert einwandfrei. An technischen Finessen punktet der Seat Leon mit einem adaptiven Tempomat, einen Toter-Winkel-Warner, einer automatischen Notbremse sowie einem Türöffnungswarner und einem Spurhalter, um nur einige zu nennen.