Schließen

CUPRA Ateca Neuwagen für Regensburg günstig kaufen

CUPRA Ateca Neuwagen – das Qualitätsplus für Regensburg

Wenn es einzig und allein um die Qualität geht, ist ein CUPRA Ateca Neuwagen für Regensburg kaum zu schlagen. Wie kaum ein anderer Hersteller setzt CUPRA auf eine erstklassige Verarbeitung und präsentiert mit dem Ateca ein bis ins kleinste Detail durchdachtes Modell. Aus dem Straßenbild von Regensburg ist dieses Fahrzeug nicht mehr wegzudenken und erfreut durch Langlebigkeit und viele erstaunliche Extras. Gehen Sie gemeinsam mit uns auf Entdeckungsreise und lassen Sie sich die vielen Vorzüge unserer CUPRA Ateca Neuwagen erläutern. Natürlich lassen wir Sie in einer unserer Niederlassungen gerne auch einsteigen und ermöglichen zudem das Auswählen Ihrer individuellen Vorgaben über unseren Konfigurator.

 

Ein CUPRA Ateca Neuwagen passt zu Ihnen und zu Regensburg. Und das Tolle daran: Ihr neues Fahrzeug muss noch nicht einmal teuer sein. Bei MGS greifen wir auf die Erfahrung von mehr als 65 Jahren im Automobilbereich zurück. Wir haben uns über all die Jahren mitentwickelt und bieten seit geraumer Zeit clevere Lösungen für Finanzierungen an. Die Konditionen sind erstklassig und gerne sind wir in diesem Kontext auch dazu bereit, Ihr aktuelles Fahrzeug in Zahlung zu nehmen. Was genau für einen CUPRA Ateca Neuwagen in Regensburg spricht, erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch. Wir sind für Sie da – sowohl telefonisch als auch digital und immer persönlich.

Autos, Reparatur und Service für Regensburg – natürlich bei MGS

Etwas mehr als 150.000 Mnschen leben in Regensburg und damit einer der größten Städte im Südosten von Bayern. Der Ort gehört zur Oberpfalz und befindet sich unmittelbar an der Donau. Aufgrund der exzellenten Lage am Fluss entwickelte sich bereits in der römischen Antike eine Stadt mit Namen Ratisbona. Regensburg war zuvor ein römisches Kastell gewesen und avancierte nach und nach zur wichtigsten Handelsstadt des mittelalterlichen Süddeutschlands. Der Ort direkt am Donaubogen und unweit der Mündung der Regen in die Donau wurde schon im achten Jahrhundert in schriftlicher Form erwähnt und wuchs stetig an. Insbesondere der internationale Handel stand stets im Vordergrund und führte auch dazu, dass verschiedene Architekten aus Italien ihre Werke hinterließen. Der Beinamen von Regensburg lautet hier und da „nördlichste Stadt Italiens“, was vor allem an der Bauweise liegt. Die Altstadt steht mit mehr als 1.500 Gebäuden unter Denkmalschutz und ist zudem Teil des UNESCO-Welterbes. Selbiges gilt auch für die Steinerne Brücke, die sich mit mehr als 310 Meter und 16 Bögen über die Donau spannt. Ebenfalls sehenswert sind der Dom aus der Epoche der Gotik sowie die vielen Stadel und die Patriziertürme.

Wirtschaftlich wird Regensburg unter andrem vom Tourismus geprägt, besitzt jedoch auch ein industrielles Rückgrat. Die Rede ist von Unternehmen aus der Automobilzulieferbranche sowie Maschinenbau und IT. Des Weiteren existieren Firmen aus der Sensorik und verschiedenen Elektronikbereichen. Angeschlossen ist Regensburg sowohl an das Schienennetz der Bahn als auch an mehrere Bundesstraßen und die Autobahnen A3 und A93.

MGS – die Abkürzung steht für die Motor Gruppe Sticht und damit ein Unternehmen, das bereits seit mehr als 65 Jahren in der Region verankert ist. Wir sind aktiv und mit diversen attraktiven Marken breit aufgestellt. Zu attraktiven Preisen bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um reibungslos einzusteigen und sind zudem gerne zur Lieferung direkt vor Ihre Haustür bereit. Entdecken Sie die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

Mit dem Cupra Ateca begann die bis heute andauernde Erfolgsgeschichte des spanischen Premium-Herstellers. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich genau genommen um eine spannende und sportliche Interpretation des Seat Ateca, der allerdings kaum noch wiederzuerkennen ist. Seit 2018 ist der Cupra Ateca auf dem Markt und so manches Element stammt aus dem Seat, nicht aber der Kühlergrill mit dem unverkennbaren Logo im Stil der amerikanischen Ureinwohner. Im Jahr 2020 verpasst Cupra seinem kompakten SUV ein Facelift und entfernt sich damit noch weiter vom „Seat-Original“. Zu erkennen ist dies insbesondere anhand der vielen kuperfarbenen Bauteile wie der Auspuffrohre aber auch an den neuen Kanten und den dynamischen Blinklichter. Auf jeden Fall handelt es sich beim Cupra Ateca um einen echten Verkaufsschlager und ein Modell, das seinem Namens- und Teilegeber schon bald den Rang ablaufen könnte.

Der Cupra Ateca in Zahlen

Gerade einmal 4,36 Meter misst der Cupra Ateca in der Länge und passt damit voll und ganz in den Bereich eines Kompakt-SUV. Das Fahrzeug bringt es dabei auf eine Höhe von 1,63 Meter und ist 1,84 Meter breit. Selbst, wenn bis zu fünf Erwachsene einsteigen, ist noch ausreichend Bein- und Kopffreiheit gewährleistet. Hinzu kommt der Kofferraum mit einem Volumen von 485 Liter oder die Möglichkeit, die asymmetrisch geteilten Rücksitze umzuklappen. Die Folge ist ein maximales Laderaumvolumen in Höhe von 1.579 Liter und damit ein überaus vorzeigbarer Wert. Wer den Cupra Ateca wenden möchte, kann dies auf einem Platz von lediglich 10,80 Meter problemlos tun.

Unter der Motorhaube arbeitet der Cupra Ateca mit einem wahren Kraftpaket. Die Basis für den 300 PS starken Motor stammt von VW und doch haben die Spanier eine Menge an Know-how aus dem Rennsport einfließen lassen. Die Fahrwerte sind wahrlich enorm und liegen unter anderem bei nur 4,9 Sekunden im 100 km/h- Sprint oder der Höchstgeschwindigkeit von 249 km/h. Zuletzt auf den neuesten Stand gebracht wurde die Motorisierung Ende 2020. Wem der Sinn nicht nur nach Highspeed steht, der erfreut sich zudem an der Fähigkeit, bis zu 619 Kilogramm zu transportieren. Gefahren wird dabei durchweg mit Allradantrieb und einem Sieben-Gang-Direktschaltgetriebe und zudem stehen adaptiv Dämpfer bereit.

Komfort des Cupra Ateca

Wer zu einem Cupra Ateca „Ja“ sagt, erfreut sich an einem Komfort, der wahrlich nicht alltäglich ist. Der sportliche Spanier ist durch und durch ein Edelmodell, das natürlich auch mit Sportfahrwerk ausgeliefert wird. Die Besonderheit besteht im Motorengeräusch, das sich individuell anpassen lässt und für das eigens ein so genannter Soundaktuator integriert wurde. Seine sportliche DNA trägt der Cupra Ateca auch mit Brembo-Bremsen sowie einer Auspuffanlage mit gleich vier Endrohren nach außen. Gefahren wird zudem mit einer eigens für das Modell entworfenen Pedalerie, wobei in Sportspitzen Platz genommen wird. Ständiger Begleiter ist das „Tribal“ und damit das Cupra-Logo und auch die Kupferfarbe findet sich allerorten. Aus dem Seat-Modell entlehnt aber dennoch sehr beliebt ist der Startknopf, der mit seinem roten Aufblinken ein wenig an ein schlagendes Herz erinnert.

Extras des Cupra Ateca

Wohlgemerkt: der Cupra Ateca ist zwar ein sportliches Modell, stellt dies jedoch nicht allzu sehr in den Vordergrund. Die zweite Seele, die diesem Fahrzeug in der metallenen Brust wohnt ist eine überaus komfortable. Beispiele hierfür sind das schlüsselllose System zum Öffnen und Schließen sowie die Heckklappe, die über eine einfache Fußbewegung gesteuert wird. Ebenfalls verwöhnt der Cupra Ateca mit einem Glasdach im XXL-Format und arbeitet mit einer Fülle an technischen Finessen. Beispiele sind die Integration eines Smartphones und die Echtzeit-Navigation sowie die Erkennung von Verkehrszeichen. Ebenfalls ist das Modell in der Lage, automatisch die Spur und die Geschwindigkeit sowie den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu halten und erfreut auch mit einem City-Notbremsassistenten und einer umfangreichen Assistenz für das Einparken.