Schließen

Mazda 2 gebraucht für Frankfurt am Main günstig kaufen

Mazda 2 Gebrauchtwagen – durchgecheckt und bereit für Frankfurt am Main

Sind Sie bereit für einen Mazda 2 Gebrauchtwagen in Frankfurt am Main? Wir sind es auch und bieten Ihnen dieses erstklassige Fahrzeug meist in vielen unterschiedlichen Varianten. Den Schwerpunkt legen wir auf junge Gebrauchte und achten dabei auf das Vorhandensein eines Scheckhefts und einen erstklassigen Zustand. Da wir auf Basis unserer Erfahrung von mehr als 65 Jahren im Automobilbereich nichts dem Zufall überlassen, wird jeder Mazda 2 Gebrauchtwagen vor dem Verkauf nach Frankfurt am Main in unserer Meisterwerkstatt durchgecheckt. Sie dürfen sich somit auf ein erstklassige gepflegtes Fahrzeug in einwandfreiem Zustand freuen und erwerben automobile Zuverlässigkeit, die meist über viele Jahre gewährleistet ist.

 

Indem wir Ihnen einen Mazda 2 Gebrauchtwagen für Frankfurt am Main anbieten, werben wir ganz klar um Ihr Vertrauen. Seit 1955 existiert MGS als Familienunternehmen und ist seit diesen Jahren in der Region rund um Frankfurt am Main verwurzelt. Derzeit befinden wir uns in der dritten Generation und folgen seit unseren Anfangstagen einem umfassenden Wertekanon. Zu diesem gehört unser Verpflichtung zur Qualität aber auch der exzellente Service, der auch beim Kauf von Mazda 2 Gebrauchtwagen zu spüren ist. Wir beraten Sie umfassend und mit offenem Ohr und unterbreiten Ihnen zudem preislich ausgewogene und faire Angebote. Wer will, erhält gerne auch eine Finanzierung und braucht somit nur monatliche Raten zu zahlen. Selbst der Ankauf Ihres Gebrauchten ist beim Mazda 2 Gebrauchtwagen Kauf in Frankfurt am Main kein Problem.

MGS – Ihr traditionsreicher Autopartner für Frankfurt am Main

Frankfurt am Main ist sowohl in historischer Perspektive als auch unter heutigen ökonomischen Gesichtspunkten eines der Zentren Deutschland. Hier trat zum ersten Mal eine Nationalversammlung zusammen und heute befinden sich die Standorte sowohl der Europäischen Zentralbank (EZB) als auch vieler weiterer Banken in der Stadt. Interessant daran ist, dass Frankfurt am Main für sich genommen nur rund 750.000 Einwohner hat, jedoch das Rhein-Main-Gebiet mit seinen rund sechs Millionen Menschen dominiert. Bereits von weitem ist die Stadt an ihrer Skyline zu erkennen und zählt zahlreiche Gebäude mit mehr als 100 Meter Höhe. Mancherorts ist sogar von „Mainhattan“ die Rede, was natürlich einen direkten Bezug zu Manhattan verrät. Der Name zeigt an, dass man sich hier am Main befindet, der nach rund 40 Kilometern in den Rhein mündet. Auch der Name der Stadt nimmt auf den Fluss Bezug, denn die Furt war ein Übergang am Main mit niedrigen Wasserstand. Schon im achten Jahrhundert wurde der Ort in Urkunden erwähnt und fungierte als Krönungsplatz für Könige und natürlich als Handelsplatz. Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation war Frankfurt am Main einer der zentralen Orte und in der Paulskirche trat die Nationalversammlung zusammen. Hier handelt es sich ebenso um eine Sehenswürdigkeit wie beim Römer oder dem alten Kaiserdom. Ebenfalls finden sich eine Fülle an Museen am so genannten Museumsufer direkt am Main.

Die Wirtschaft von Frankfurt am Main ist sowohl von Banken als auch vom Flughafen als internationalem Drehkreuz geprägt. Des Weiteren haben viele internationale Unternehmen einen Sitz in der Stadt und auch die Werbe- und Beratungsbranche ist stark vertreten. Zu erreichen ist die Mainmetropole über die Autobahnen A3, A5, A66 und A661 sowie Bundesstraßen und die Schiene.

MGS ist ein Traditionsunternehmen, wie es im Buche steht. Hinter der Abkürzung steht die Motor Gruppe Sticht, die seit 1955 als Familienunternehmen existiert. An sieben Standorten finden Sie uns und kommen in den Genuss einer außergewöhnlichen Beratung. Wir bieten zahlreiche attraktive Marken, durchweg zu erstklassigen Preisen und übernehmen auf Wunsch gerne auch die Lieferung.

Mit dem Mazda2 stellt das japanische Unternehmen einen echten Dauerbrenner vor. Der Kleinwagen folgt in direkter Linie auf den 121 und lässt sich somit gut und gerne bis in die 1980er Jahre zurückverfolgen. Unter aktueller Typenbezeichnung ist der Cityflitzer seit 2003 unterwegs und wurde zunächst als Minivan vermarktet, seit der zweiten Generation dann aber als typischer Kleinwagen in Limousinenform. 2014 wurde die aktuelle Generation drei vorgestellt, die zuletzt 2020 eine gründlich Überarbeitung erhielt. Die Gestaltung des Modells ist dynamisch und sportlich und das Modell hat sowohl einen red dot design award als auch Auszeichnungen diverser Automobilzeitschriften, darunter auch ein „Goldenes Lenkrad“ erhalten.

Maße und Daten des Mazda2

Der Mazda2 ist 4,06 Meter lang und damit ein typischer Kleinwagen. Das Platzangebot ist – für einen Vertreter dieses Segments – üppig, was auch an 1,70 Meter Breite und der Höhe von immerhin 1,50 Meter liegt. Hieraus resultieren Maße für den Laderaum, die zwischen 280 Liter allein für den Kofferraum bis zu 950 Liter bei umgeklappten Rücksitzen reichen. Ein Ausrufezeichen setzt der Mazda2 beim Gewicht, das bei manchen Ausstattung und Motorisierungen sogar unterhalb von einer Tonne liegt.

Für ausreichend Vortrieb sorgen beim Mazda2 topmoderne Skyactiv-Motoren. Die Bezeichnung meint die gelungene Synthese aus Diesel- und Ottomotoren-Technik, die auf zwei Benziner Anwendung findet. 75 oder 90 PS reichen vollkommen aus, den Frontantrieb in der Innenstadt einzusetzen und die größere Motorisierung ist auf Wunsch auch mit einem Automatikgetriebe anstelle des sonst obligatorischen Schaltgetriebes erhältlich. Bemerkenswert ist dabei, dass der Mazda2 in nur 9,7 Sekunden auf 100 km/h spurtet und somit auch als Fahrerinnen- bzw. Fahrerauto bezeichnet werden kann.

Ausstattung des Mazda2

Bei der Ausstattung des Mazda2 ist zunächst das zu nennen, was nicht vorhanden ist. Die Rede ist von Geräuschen, die neuerdings perfekt gedämmt werden. Im Zuge der Überarbeitungen wurde der Pegel noch einmal um 2,5 dB(A) gesenkt und werden mit einem rundum komfortablen Ausstattungsniveau kombiniert. Zur Ausstattung gehört unter anderem eine automatische Klimaanlage und die Heizung für die Vordersitze und das Lenkrad. Ebenfalls bietet das Fahrzeug ein Head-Up-Display und ermöglicht die Integration mobiler Geräte in die Infrastruktur. Der Vorteil liegt auf der Hand, denn so hält das mobile Internet Einzug im Innenraum und es kann in Echtzeit navigiert werden.

Features des Mazda2

Natürlich spart der Mazda2 auch nicht an Assistenzsystemen. Eintretende Müdigkeit wird beispielsweise erkannt und es folgt ein Hinweis bzw. ein Weckruf mitsamt dem Erinnern an das Einlegen einer Pause. Für das Rückwärtsfahren wird die 360° Kamera integriert und in der City werden Fußgänger erkannt und Notbremsungen automatisch eingeleitet. Natürlich punktet der japanische Kleinwagen auch mit DAB+ Radio, Sprachsteuerung und mehreren USB-Buchsen und auch das Halten der Spur und Geschwindigkeit sowie des Sicherheitsabstands ist möglich. Abgerundet wird die Breitseite an Extras durch Matrix-LED-Beleuchtung, die in der Kleinwagenklasse ebenfalls eine Besonderheit darstellt.