Schließen

Ford Puma gebraucht für Frankfurt am Main günstig kaufen

Ford Puma Gebrauchtwagen – durchgecheckt und bereit für Frankfurt am Main

Sind Sie bereit für einen Ford Puma Gebrauchtwagen in Frankfurt am Main? Wir sind es auch und bieten Ihnen dieses erstklassige Fahrzeug meist in vielen unterschiedlichen Varianten. Den Schwerpunkt legen wir auf junge Gebrauchte und achten dabei auf das Vorhandensein eines Scheckhefts und einen erstklassigen Zustand. Da wir auf Basis unserer Erfahrung von mehr als 65 Jahren im Automobilbereich nichts dem Zufall überlassen, wird jeder Ford Puma Gebrauchtwagen vor dem Verkauf nach Frankfurt am Main in unserer Meisterwerkstatt durchgecheckt. Sie dürfen sich somit auf ein erstklassige gepflegtes Fahrzeug in einwandfreiem Zustand freuen und erwerben automobile Zuverlässigkeit, die meist über viele Jahre gewährleistet ist.

 

Indem wir Ihnen einen Ford Puma Gebrauchtwagen für Frankfurt am Main anbieten, werben wir ganz klar um Ihr Vertrauen. Seit 1955 existiert MGS als Familienunternehmen und ist seit diesen Jahren in der Region rund um Frankfurt am Main verwurzelt. Derzeit befinden wir uns in der dritten Generation und folgen seit unseren Anfangstagen einem umfassenden Wertekanon. Zu diesem gehört unser Verpflichtung zur Qualität aber auch der exzellente Service, der auch beim Kauf von Ford Puma Gebrauchtwagen zu spüren ist. Wir beraten Sie umfassend und mit offenem Ohr und unterbreiten Ihnen zudem preislich ausgewogene und faire Angebote. Wer will, erhält gerne auch eine Finanzierung und braucht somit nur monatliche Raten zu zahlen. Selbst der Ankauf Ihres Gebrauchten ist beim Ford Puma Gebrauchtwagen Kauf in Frankfurt am Main kein Problem.

MGS – Ihr traditionsreicher Autopartner für Frankfurt am Main

Frankfurt am Main ist sowohl in historischer Perspektive als auch unter heutigen ökonomischen Gesichtspunkten eines der Zentren Deutschland. Hier trat zum ersten Mal eine Nationalversammlung zusammen und heute befinden sich die Standorte sowohl der Europäischen Zentralbank (EZB) als auch vieler weiterer Banken in der Stadt. Interessant daran ist, dass Frankfurt am Main für sich genommen nur rund 750.000 Einwohner hat, jedoch das Rhein-Main-Gebiet mit seinen rund sechs Millionen Menschen dominiert. Bereits von weitem ist die Stadt an ihrer Skyline zu erkennen und zählt zahlreiche Gebäude mit mehr als 100 Meter Höhe. Mancherorts ist sogar von „Mainhattan“ die Rede, was natürlich einen direkten Bezug zu Manhattan verrät. Der Name zeigt an, dass man sich hier am Main befindet, der nach rund 40 Kilometern in den Rhein mündet. Auch der Name der Stadt nimmt auf den Fluss Bezug, denn die Furt war ein Übergang am Main mit niedrigen Wasserstand. Schon im achten Jahrhundert wurde der Ort in Urkunden erwähnt und fungierte als Krönungsplatz für Könige und natürlich als Handelsplatz. Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation war Frankfurt am Main einer der zentralen Orte und in der Paulskirche trat die Nationalversammlung zusammen. Hier handelt es sich ebenso um eine Sehenswürdigkeit wie beim Römer oder dem alten Kaiserdom. Ebenfalls finden sich eine Fülle an Museen am so genannten Museumsufer direkt am Main.

Die Wirtschaft von Frankfurt am Main ist sowohl von Banken als auch vom Flughafen als internationalem Drehkreuz geprägt. Des Weiteren haben viele internationale Unternehmen einen Sitz in der Stadt und auch die Werbe- und Beratungsbranche ist stark vertreten. Zu erreichen ist die Mainmetropole über die Autobahnen A3, A5, A66 und A661 sowie Bundesstraßen und die Schiene.

MGS ist ein Traditionsunternehmen, wie es im Buche steht. Hinter der Abkürzung steht die Motor Gruppe Sticht, die seit 1955 als Familienunternehmen existiert. An sieben Standorten finden Sie uns und kommen in den Genuss einer außergewöhnlichen Beratung. Wir bieten zahlreiche attraktive Marken, durchweg zu erstklassigen Preisen und übernehmen auf Wunsch gerne auch die Lieferung.

Ein Raubtier? So kann man es auch sagen, denn der Ford Puma ist in der Tat so geschmeidig und hellwach wie sein Namensgeber. Schon in den 1990er Jahren ließ der Hersteller einen Sportwagen mit dieser Bezeichnung vorfahren, mittlerweile ist der Puma ein Crossover-SUV, das seit 2020 angeboten wird. Das Modell ergattert sich enorme Sympathiewerte und wildert vor allem in der City. Die Ausmaße lassen eine Einordnungen oberhalb des EcoSport und unterhalb des Kuga zu, womit der Ford Puma ein kleiner Kompakter ist. Interesant ist zudem, dass der Puma auch im Motorsport eingesetzt wird, was dem kleinen Flitzer ganz sicher einen Schub an Attraktivität verleiht. Er kann also auch sportlich, was naturgemäß auch in einer Sportversion für die Straße und viele passende Details zum Ausdruck kommt.

Der Ford Puma in Zahlen

4,19 Meter misst der Ford Puma und ist somit perfekt für den Einsatz in der Stadt geeignet. Auf der einen Seite ist das Fahrzeug klein und wendig, bietet aber mit 1,81 Meter Breite und 1,54 Meter Höhe ausreichend Platz für bis zu fünf Personen. Bemerkenswert ist dabei der Laderaum. 456 Liter passen hinein, sodass auch der Fahrt in den Urlaub nichts im Weg steht. Wenn einmal mehr Platz benötigt wird, verschwinden die hinteren Sitze bzw. werden umgeklappt und eröffnen auf diese Weise bis zu 1.216 Liter. Für den Fall, dass einmal verschmutzte Gegenstände mitgenommen werden, fungiert die „Megabox“ als eine Art „Rettung“. 80 Liter stehen als zusätzlicher Behälter zur Verfügung und lassen sich mit Wasser auswaschen, das über ein Ventil abgelassen werden kann. Prädikat: praktisch.

Angetrieben wird der Ford Puma wahlweise mit Benzin- oder Dieselmotoren. Der Diesel bringt 120 Pferdestärken auf den Asphalt, die über die Vorderachse freigesetzt werden. Als Benziner geht das Modell mit 125 oder 155 PS an den Start, wobei es sich um den 1.0 EcoBoost Hybrid mit 48-Volt-Bordnetz handelt. Wem das nicht ausreicht, der steigt in eine echte „Rennsemmel“. Die Rede ist vom Ford Puma ST mit seinen 200 PS und der 100 km/h- Beschleunigung von nur 6,7 Sekunden. Die Verwaltung der PS erfolgt wahlweise über Schaltgetriebe oder eine Automatik mit sieben Stufen.

Komfort des Ford Puma

Mit dem Ford Puma gelingt dem Hersteller ein klein wenig eine Quadratur des Kreises. Einerseits präsentiert sich das Modell rundum frisch und aufgeweckt sowie sportlich, andererseits wird aber auch eine Menge an gediegenem Komfort geboten. Die Sitzposition ist SUV-typisch ein wenig erhöht und wer möchte, entscheidet sich für Massagesitze mitsamt Heizung und Lordosenunterstützung. Werden Gegenstände im Kofferraum transportiert, so öffnet und schließt sich dieser elektrisch über praktische Sensoren und eine einfache Fußbewegung. Praktisch ist auch, dass sich die Anhängerkupplung herausnehmen lässt und auf Wunsch eine Dachreling vorhanden ist. Im Innenraum erfreut der Puma mit einer individuell regelbaren Klimaautomatik und natürlich dem obligatorischen SYNC 3 und somit mobilem Internetempfang und Navigation in Echtzeit. Bemerkenswert ist die Größe des Touchdisplays, das stolze 12,3 Zoll misst und natürlich auch die Möglichkeit einer Sprachsteuerung bietet.

Extras des Ford Puma

Das Fahren im Ford Puma ist perfekt für Individualisten geeignet. Der Grund liegt in den zahlreichen Fahrmodi zu denen auch eine Einstellung speziell für unwegsames Terrain bzw. schlechtes Wetter und Matsch gehört. Für ein Plus an Sicherheit fungiert das kombinierte Co-Pilot 360 System und im Einzelnen Systeme wie die adaptive Geschwindigkeitsregelung, der Spurhalteassistent und die ACC. Ebenfalls warnt der Puma vor Fahrzeugen im Toten Winkel und beobachtet den Querverkehr und ist auch in der Lage, beim Ein- und Ausparken zu helfen – unter anderem dank der Rückfahrkamera. Zuletzt bietet das Modell einen City-Notbremsassistent und einen Ausweichassistenten sowie ein cloudbasiertes Warnsystem.