Schließen

Land Rover Range Rover Sport Gebrauchtwagen

Land Rover Range Rover Sport Gebrauchtwagen – erstklassige Preise bei MGS

Bevor Sie sich für einen Land Rover Range Rover Sport Gebrauchtwagen entscheiden, müssen eine Reihe von Faktoren erfüllt sein. Wir sprechen als großer Gebrauchtwagenhändler bewusst von Vertrauen, das gleich in mehrerlei Hinsicht geboten wird. Einerseits handelt es sich bei einem Land Rover Range Rover Sport Gebrauchtwagen um ein bewährtes Modell eines etablierten und namhaften Automobilherstellers. Die Fahrzeuge gelten auch nach Jahren noch als langlebig und punkten zudem mit einem herausragenden Ausstattungsniveau. Hinzu kommt ein überzeugendes Design und auch die Motorisierung kann sich in puncto Effizienz und Leistungsfreude sehen lassen. Eine gute Wahl? Wir würden sogar von einer sehr guten Wahl sprechen und bezeichnen Land Rover Range Rover Sport Gebrauchtwagen als echte Dauerläufer.

Wenn wir über Land Rover Range Rover Sport Gebrauchtwagen und Vertrauen sprechen, bringen wir gerne auch unser Autohaus mit ein. MGS existiert seit 1955 und ist seit diesen Jahren in der Region Oberfranken und der Oberpfalz verankert. Sie finden uns an mittlerweile sieben Standorten und genießen die vielen Vorzüge eines Familienbetriebs. Alle Land Rover Range Rover Sport Gebrauchtwagen aus unserem Sortiment wurden vor dem Verkauf in unserer Meisterwerkstatt durchgecheckt und haben auf ganzer Linie überzeugt. Wir stellen dabei sicher, dass keinerlei Mängel existieren und Sie unbesorgt einsteigen und durchstarten können. Ebenfalls sind wir gerne bereit, ein Finanzierungsangebot zu unterbreiten und greifen Ihnen auch in Form einer Inzahlungnahme Ihres aktuellen Gebrauchtwagens unter die Arme.

Der Range Rover Sport ist ein klassischer Range Rover und teilt sich mittlerweile die Plattform mit den anderen Modellen dieses Namens. Ursprünglich handelte es sich um ein Pendant zum Land Rover Discovery, das 2013 in die zweite Generation überführt wurde. Seit 2018 existiert eine gründlich überarbeitete Ausführung mit noch besserer Geländetauglichkeit und bärenstarken Motoren. Innerhalb der Produktpalette des Herstellers ist der Range Rover Sport ein Rekordhalter und triumphierte unter anderem beim legendären Pikes Peak International Hill Climb Bergrennen als bis dato leistungsstärkstes Serien-SUV. Die Rekordfahrt datiert auf das Jahr 2013 und unterstreicht die enorme Attraktivität des Briten, der natürlich auch in der Innenstadt eine herausragende Figur abgibt und mit viel Komfort wuchert.

Der Range Rover Sport in Zahlen

Der Range Rover Sport gibt erst gar nicht vor, kompakt zu sein. 4,88 Meter misst das Fahrzeug in der Länge und ist mit 1,98 Meter Breite ein rundum beeindruckendes Modell. Stolze 1,80 Meter Höhe stehen ebenfalls auf dem Datenblatt, was dazu führt, dass mit fünf vollbesetzten Sitzen immer noch 780 Liter in den Kofferraum passen. Praktischerweise lässt sich der Range Rover Sport im Handumdrehen in einen Siebensitzer verwandeln oder man entscheidet sich dafür, auf die hinteren Sitze zu verzichten und stattdessen mit bis zu 1.686 Liter Laderaumvolumen unterwegs zu sein. Das Beladen wird dank einer um bis zu 0,15 Meter absenkbaren Ladekante deutlich leichter gemacht und wie es sich gehört, arbeitet die Heckklappe voll und ganz mit Sensoren und reagiert somit auf eine einfache Fußbewegung.

Die Motoren des Range Rover Sport könnten vielfältiger nicht sein. Werden die mittlerweile aus dem Programm genommenen Varianten hinzuaddiert, so sind sowohl Benziner als auch Diesel und beide Treibstoffvarianten auch als Hybriden erhältlich. Aktuelle Neuwagen bieten einen Reihen-Sechszylinder mit 400 PS als Einstieg und ermöglichen auch das Fahren mit V8-Aggregat und 525 bzw. 575 PS. Die Dieselmotoren leisten zwischen 249 und 350 PS, die Ausführung als Plug-In-Hybrid liegt bei 404 PS. Dabei versteht sich sowohl der Allradantrieb als auch das Acht-Gang-Automatikgetriebe in allen Motorvarianten von selbst. Herausragend sind die Fahrleistungen, die auf bis zu 283 km/h Höchstgeschwindigkeit und eine Beschleunigung von nur viereinhalb Sekunden auf 100 km/h hochgeschraubt werden können.

Ausstattung des Range Rover Sport

Wie von dem britischen Hersteller gewohnt, erfreut auch der Range Rover Sport mit einer perfekten Kombination aus Raubeinigkeit und Noblesse. Luxus fürs Gelände trifft es ebenfalls und spiegelt sich in Besonderheiten wie dem so genannten „Wade Sensing“ wider. Die Rede ist von einer automatischen Messung der Wassertiefe von Flüssen, die auch ohne Tageslicht funktioniert und das sichere Durchqueren ermöglicht bzw. warnt. Das Fahrwerk ist gleichermaßen für Ausritte ins Gelände wie für den urbanen Asphalt und die Autobahn geeignet und als Watttiefe stehen 85 Zentimeter auf dem Datenblatt. Hinzu kommen Böschungswinkel von 31° im vorderen und hinteren Bereich und eine Bodenfreiheit von 29 Zentimeter und damit Werte, die im Bereich SUV kaum getoppt werden.

Besonderheiten des Range Rover Sport

Wohlgemerkt: der Range Rover Sport ist nur zum Teil ein Geländewagen und versteht sich auch nicht als typisches Raubein. Wie sonst ließen sich Annehmlichkeiten wie ein durch Gesten zu steuerndes Panorama-Glasdach verstehen? Oder auch die Ledersitze, die auf Wunsch eine sanfte Massage verabreiche? Auch Teil des Komfort ist das schlüssellose Schließ- und Startsystem und die Nutzung einer Klimaautomatik, die über drei Zonen arbeitet. Im Innenraum lässt sich Ambientebeleuchtung genießen, nach außen leuchtet der Range Rover Sport mit Matrix-LED-Technik und natürlich ist auch das mobile Internet mitsamt WLAN an Bord. Zuletzt sollten auch die Assistenten zum Halten von Spur und Geschwindigkeit oder auch zum Warnen vor Fahrzeugen im Toten Winkel oder zum Einparken nicht unerwähnt bleiben.