Schließen

Ford Transit Tageszulassung

Ein Vorschlag von MGS: die Ford Transit Tageszulassung

Wer sich nicht so recht zwischen einem Neuwagen und einem gebrauchten Modell entscheiden möchte, findet mit einer Ford Transit Tageszulassung die perfekte Synthese. In qualitativer Hinsicht handelt es sich um ein Neufahrzeug – und das ohne jeden Abstrich. Eine Ford Transit Tageszulassung wurde noch keinen einzigen Meter bewegt und kommt entsprechend frisch ab Werk. Was allerdings nur bedingt möglich ist, ist das Konfigurieren. Der Grund liegt darin, dass jede Ford Transit Tageszulassung bereits gebaut wurde und auch schon eine Zulassung für einen Tag erfolgt ist. Aus einem Neuwagen wird so zumindest auf dem Papier ein Gebrauchter, der dann auch zum Gebrauchtwagenpreis verkauft wird.

Die Ford Transit Tageszulassung ermöglicht im Grunde genommen die Rabattierung von Neuwagen und deren besonders günstigen Verkauf. In aller Regel handelt es sich um Modelle mit jeder Menge Extras und erstklassiger Motorisierung sowie einer attraktiven Lackierung. Diese werden produziert und dürfen aufgrund der bereits erfolgten Zulassung zu frei bestimmbaren Preisen angeboten werden. Bei einem klassischen Neuwagen aus dem Konfigurator ist dies aufgrund der Vorgaben der Automobilhersteller nicht der Fall und wir müssen uns an preisliche Untergrenzen halten. Bei MGS bieten wir Ihnen zum Teil gleich mehrere Ford Transit Tageszulassungen und ermöglichen somit die freie Auswahl. Und das ohne Wartezeiten und natürlich auf Wunsch auch mitsamt einer Finanzierung.

Der Ford Transit ist ein Dauerbrenner im Programm seines Herstellers. Seit 1965 erscheint der Transporter in immer neuen Generationen und ist dabei stets voll und ganz auf Höhe seiner Zeit. In früheren Jahren waren auch noch kleinere Varianten erhältlich, doch mittlerweile firmiert unter dem Namen „Transit“ eine komplett Modellreihe, bestehend aus Transit Custom, Connect und Courier und damit Fahrzeuge, die bis zu einer Kleinwagen-Länge von weniger als 4,20 Meter zurückreichen. Wohlgemerkt: der echte Ford Transit ist ein großer Transporter geblieben und fährt aktuell in Generation sieben. Das letzte Facelift datiert auf 2019 und bereits in früheren Jahren ergatterte das Modell desöftern die Auszeichnung als „Van of the year“.

Daten und Fakten zum Ford Transit

Wer sich für einen Ford Transit entscheidet, hat ganz sicher keine Platzprobleme mehr. Das Fahrzeug ist mindestens 5,53 Meteer lang und kann in der größten der drei Längen sogar 6,70 Meter messen. Die Breite variiert ebenfalls zwischen 2,06 Meter und 2,12 Meter und die Höhe entspricht mit 2,55 Meter bis zu 2,78 Meter fast dem Wert eines echten LKW. Natürlich schlagen sich diese beeindruckenden Zahlen auch im Laderaumvolumen nieder. Auf dem Datenblatt stehen bis zu 15.100 Liter, wobei selbstverständlich auch Ausführungen als Kombi und somit mit bis zu neun Sitzen zu haben sind. Ein Pluspunkt ist die Variabilität des Fahrzeugs, das mehr als 30 Sitz- und Laderaumkonfigurationen ermöglicht aber natürlich auch als Kastenwagn, Einzel- oder Doppelkabine oder als pures Fahrgestell für Spezialaufbautn zu haben ist. Die Wände des Laderaums sind nahezu senkrecht, was noch etwas mehr Platz schafft und das Be- und Entladen wird durch elektrische (Schiebe-)türen vereinfacht. Auch zu erwähnen sind die vielen Ösen und Gurte sowie die Möglichkeit, im Laderaum Steckdosen und USB-Anschlüsse zu installieren und diesen somit als regelrechte Werkstatt zweckzuentfremden.

Für ausreichend Power sorgen beim Ford Transit Dieselmotoren, wobei je nach bevorzugtem Anwendungsgebiet mit Front- oder Heckantrieb aber auch mit Allradantrieb gefahren wird. Die Motoren verfügen allesamt über Mildhybrid-Technik und leisten mindestens 105 und maximal 170 PS. Besonders umweltfreundlich ist der E-Transit, der seit 2022 auf dem Markt ist und 269 PS leistet. Hier stehen als Reichweite 317 Kilometer auf dem Datenblatt und der Akku fasst 68 kWh.

Ausstattung des Ford Transit

Beim Ford Transit kommt es naturgemäß stark auf die Ausführung an, denn dieses Modell ist rundum flexibel. Wem der Sinn nach fortschrittlicher und digitaler Technik steht, der ist mit dem E-Transit gut beratn, denn hier wird bereits das Ford SYNC 4a genutzt. Das Display mit seinen zwölf Zoll zeigt die Karten der Echtzeit-Navigation und mobile Geräte werde ohne Kabel aufgeladen und integriert. Ebenfalls beherrscht der Transit in dieser Ausführung das Cloud Computing, doch auch das SYNC 3 mitsamt Dieseltechnik kann sich sehen lassen. An Komfort wartet der Ford Transit mit elektrischen und beheizten Außenspiegeln auf und auch die Frontscheibe kann dank einer Heizung problemlos enteist werden. Darüber hinaus arbeitet das Fahrzeug mit Regensensor und Lichtsensor und reagiert auf unterschiedliche Beladung mit einer entsprechenden Angleichung des Fahrwerks.

Komfort des Ford Transit

Für ein Plus an Sicherheit sorgt im Ford Transit der Seitenwind-Assistent und auch ein Berganfahrassistent ist Teil der Ausstattung. Des Weiteren warnt das Modell vor sich anbahnenden Kollisionen und vor einem Nachlassen der Aufmerksamkeit und verfügt über einen Geschwindigkeitsbegrenzer mit Abstandsfunktion. Zuletzt existieren auch Diebstahlschutz und Verkehrszeichenerkennung und ein Cross Traffic Alert sowie Kameras im Front- und Heckbereich.