Schließen

Ford Ranger für Frankfurt am Main günstig kaufen

Ford Ranger – Ihr perfektes Fahrzeug für Frankfurt am Main

Ein Ford Ranger für Frankfurt am Main ist ganz sicher eine gute Wahl. Aus der Erfahrung aus mehr als 65 Jahren im Automobilbereich und drei Generationen eines traditionellen Familienbetriebs, können wir dieses Modell guten Gewissens empfehlen. Aus Frankfurt am Main ist der Weg zu MGS nicht weit. Unser Unternehmen schreibt Beratung groß und hat stets ein offenes Ohr für Ihre individuellen Bedürfnisse. Wenn fest steht, dass es der Ford Ranger werden soll, beraten wir Sie gerne hinsichtlich der Motorisierung, der Lackfarbe und all der bereitstehenden Extras, unterbreiten Ihnen auf Wunsch aber gerne auch noch alternative Vorschläge. Ihr Vorteil: wir sind erfahren und verkaufen die Fahrzeuge gleich mehrerer etablierter Hersteller.

 

Mit dem Ford Ranger rollt der Hersteller regelrecht den roten Teppich aus. Dieses Fahrzeug ist in qualitativer Hinsicht sowohl als Gebrauchtwagen als auch als Neuwagen rundum überzeugend. Sowohl für Fahrten auf dem Stadtgebiet von Frankfurt am Main als auch für längere Strecken oder die Landstraße handelt es sich um ein exzellentes Modell mit vielen Besonderheiten. Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns noch heute an und freuen Sie sich auf jede Menge Sachkompetenz und vor allem viel Zeit für Sie und Ihr Anliegen. Des Weiteren bieten wir unseren Kundinnen und Kunden aus Frankfurt am Main die Möglichkeit einer Finanzierung und nehmen gerne auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung. Unser Versprechen: Sie erhalten Ihren Ford Ranger zu einem rundum fairen Preis und auch gebraucht im 1a-Zustand.

MGS – Ihr traditionsreicher Autopartner für Frankfurt am Main

Frankfurt am Main ist sowohl in historischer Perspektive als auch unter heutigen ökonomischen Gesichtspunkten eines der Zentren Deutschland. Hier trat zum ersten Mal eine Nationalversammlung zusammen und heute befinden sich die Standorte sowohl der Europäischen Zentralbank (EZB) als auch vieler weiterer Banken in der Stadt. Interessant daran ist, dass Frankfurt am Main für sich genommen nur rund 750.000 Einwohner hat, jedoch das Rhein-Main-Gebiet mit seinen rund sechs Millionen Menschen dominiert. Bereits von weitem ist die Stadt an ihrer Skyline zu erkennen und zählt zahlreiche Gebäude mit mehr als 100 Meter Höhe. Mancherorts ist sogar von „Mainhattan“ die Rede, was natürlich einen direkten Bezug zu Manhattan verrät. Der Name zeigt an, dass man sich hier am Main befindet, der nach rund 40 Kilometern in den Rhein mündet. Auch der Name der Stadt nimmt auf den Fluss Bezug, denn die Furt war ein Übergang am Main mit niedrigen Wasserstand. Schon im achten Jahrhundert wurde der Ort in Urkunden erwähnt und fungierte als Krönungsplatz für Könige und natürlich als Handelsplatz. Im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation war Frankfurt am Main einer der zentralen Orte und in der Paulskirche trat die Nationalversammlung zusammen. Hier handelt es sich ebenso um eine Sehenswürdigkeit wie beim Römer oder dem alten Kaiserdom. Ebenfalls finden sich eine Fülle an Museen am so genannten Museumsufer direkt am Main.

Die Wirtschaft von Frankfurt am Main ist sowohl von Banken als auch vom Flughafen als internationalem Drehkreuz geprägt. Des Weiteren haben viele internationale Unternehmen einen Sitz in der Stadt und auch die Werbe- und Beratungsbranche ist stark vertreten. Zu erreichen ist die Mainmetropole über die Autobahnen A3, A5, A66 und A661 sowie Bundesstraßen und die Schiene.

MGS ist ein Traditionsunternehmen, wie es im Buche steht. Hinter der Abkürzung steht die Motor Gruppe Sticht, die seit 1955 als Familienunternehmen existiert. An sieben Standorten finden Sie uns und kommen in den Genuss einer außergewöhnlichen Beratung. Wir bieten zahlreiche attraktive Marken, durchweg zu erstklassigen Preisen und übernehmen auf Wunsch gerne auch die Lieferung.

Der Ford Ranger ist ein rundum interessantes Auto. Auf dem deutschen Markt macht sich dieses gigantische Pick-Up bis dato eher rar und fristet mitunter das Dasein eines Exoten. Nicht so in den USA, wo der Ranger ein echter Klassiker ist und bereits seit 1982 vom Band rollt. Das Deutschland-Debüt erfolgte im Jahr 2006 und seit 2015 fährt der Ranger in einer neuen Generation. Seitens des Herstellers wurde darauf geachtet, dass die Europa-Version nicht komplett mit dem US-Klassiker identisch, jedoch in puncto Größe und Outdoor-Fähigkeiten voll auf Augenhöhe ist. Erhältlich ist der Pick-Up sowohl mit Einzelkabine als auch Doppelkabine und Extrakabine und natürlich sind auch vier verschiedene Ausstattungen zu haben.

Aus dem Datenblatt für den Ford Ranger

Wer sich für einen Ford Ranger entscheidet, sollte eine große Garage besitzen. Gemeint ist damit, dass das Modell mindestens 5,28 Meter lang ist und es auf Wunsch sogar auf 5,36 Meter bringt. Erhältlich sind zwei Breiten von 1,86 Meter und 2,03 Meter und auch die Höhe ist mit 1,70 Meter und 1,87 Meter variabel. Wer möchte, kann angesichts dieser Zahlen ohne Probleme durch die Waschanlage fahren oder auch in einem Parkhaus parken, sofern die Parkplätze lang genug sind. Als Wendekreis für den Ford Ranger stehen 13 Meter in den Papieren, was gerade noch in die Innenstadt passen dürfte. Herausragend sind hingegen die Werte bezüglich Ladung. Bis zu 1,3 Tonnen können mit einem Ford Ranger weggepackt werden und die Ladefläche bietet ein Volumen von mehr als 1.000 Liter bzw. 1,45 Meter Länge und 1,43 Meter Breite. Eine Europalette kann somit ohne Probleme mitgenommen werden.

Die Motoren des Ford Ranger arbeiten durchweg mit Dieselkraftstoff. Gefahren wird dabei mit Allradantrieb, wobei eine bis 2019 angebotene Version auch mit Heckantrieb erhältlich ist. Die Leistung liegt zwischen 130 und 213 PS, wobei die Topversion mit dem Beinamen „Raptor“ versehen ist. Die Krafteinteilung erfolgt beim Ranger meist über Automatikgetriebe in sechs bis zehn Stufen, wahlweise auch manuell und als Höchstgeschwindigkeit stehen 180 km/h auf dem Datenblatt. Zu erwähnen ist natürlich auch die Geländetauglichkeit des Modells. Stolze 23 Zentimeter beträgt die Bodenfreiheit und auch die Böschungswinkl von 28° an der Vorder- und Hinterachse sind ein vorzeigbarer Wert.

Komfort des Ford Ranger

Der Ford Ranger ist nicht nur kraftvoll und geräumig, sondern auch komfortabel. Wohlgemerkt: die Rede ist von einem „Pick-Up“ und trotzdem befinden sich diverse Assistenten und Extras mit an Bord. Ein Beispiel, das angesichts der Größe nachvollziehbar erscheint, ist die Einparkautomatik mit autonomem Lenken. Des Weiteren besitzt der Ford Ranger einen adaptiven Geschwindigkeitsregler und ist auch in der Lage im „Hier und Jetzt“ zu navigieren und Daten aus dem mobilen Internet anzuzeigen. Apropos Internet: hier kommt auch WLAN und LTE zum Tragen und es lassen sich bis zu zehn mobile Geräte anschließen. Des Weiteren arbeitet ein GPS in dem Fahrzeug, sodass auch ein eCall-System genutzt werden kann. Ein Pluspunkt ist zudem die Verkehrsschilderkennung und wie es sich gehört, kommen auch der Spurhalteassistent und der Berganfahrassistent zum Tragen.

Ausstattung des Ford Ranger

Weitere Extras des Ford Ranger sind die Rückfahrkamera mit großen Display und der Startknopf für den Motor. Entsprechend bedarf es keines klassischen Autoschlüssels mehr, denn auch das Öffnen und Schließen der Türen erfolgt auf Knopfdruck. Klimatisiert wird der Innenraum über bis zu zwei Zonen und sogar die Ambientebeleuchtung darf nicht fehlen und sorgt für angenehme Stimmung im Innenraum.