WoMo Nissan Leaf für Chemnitz günstig kaufen
Schließen

Nissan Leaf für Chemnitz günstig kaufen

Nissan Leaf – Ihr perfektes Fahrzeug für Chemnitz

Ein Nissan Leaf für Chemnitz ist ganz sicher eine gute Wahl. Aus der Erfahrung aus mehr als 65 Jahren im Automobilbereich und drei Generationen eines traditionellen Familienbetriebs, können wir dieses Modell guten Gewissens empfehlen. Aus Chemnitz ist der Weg zu MGS nicht weit. Unser Unternehmen schreibt Beratung groß und hat stets ein offenes Ohr für Ihre individuellen Bedürfnisse. Wenn fest steht, dass es der Nissan Leaf werden soll, beraten wir Sie gerne hinsichtlich der Motorisierung, der Lackfarbe und all der bereitstehenden Extras, unterbreiten Ihnen auf Wunsch aber gerne auch noch alternative Vorschläge. Ihr Vorteil: wir sind erfahren und verkaufen die Fahrzeuge gleich mehrerer etablierter Hersteller.

 

Mit dem Nissan Leaf rollt der Hersteller regelrecht den roten Teppich aus. Dieses Fahrzeug ist in qualitativer Hinsicht sowohl als Gebrauchtwagen als auch als Neuwagen rundum überzeugend. Sowohl für Fahrten auf dem Stadtgebiet von Chemnitz als auch für längere Strecken oder die Landstraße handelt es sich um ein exzellentes Modell mit vielen Besonderheiten. Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns noch heute an und freuen Sie sich auf jede Menge Sachkompetenz und vor allem viel Zeit für Sie und Ihr Anliegen. Des Weiteren bieten wir unseren Kundinnen und Kunden aus Chemnitz die Möglichkeit einer Finanzierung und nehmen gerne auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung. Unser Versprechen: Sie erhalten Ihren Nissan Leaf zu einem rundum fairen Preis und auch gebraucht im 1a-Zustand.

MGS und Chemnitz – das passt beim Autokauf zusammen

Es war im Jahr 1859 als ein Schriftsteller Chemnitz als das „sächsische Manchester“ bezeichnete und damit den bis heute existierenden Charakter der Stadt zum Ausdruck brachte. Hinter Leipzig und Dresden handelt es sich um die Nummer drei im Freistaat und eine klassische Industriestadt. Rund eine Viertelmillion Menschen leben hier und damit am Rande des Erzgebirges. Die Bedeutung von Chemnitz für die Region Mitteldeutschland und Sachsen ist groß und auch als Automobilstandort hat sich die Stadt oftmals hervorgetan. Interessant ist dabei, dass der Ort auch schon im zwölften Jahrhundert existierte und seinerzeit zum ersten Mal in schriftlicher Form bezeugt wurde. Den Anfang bildete ein Benediktinerkloster und die rundherum angelegte Siedlung wurde 1174 mit dem Stadtrecht belohnt. Ökonomisch war das Bleichprivileg ausschlaggebend für einen regelrechten Siegeszug, der im 14. Jahrhundert begann. Chemnitz avancierte zu einem Zentrum der frühen Textilproduktion und zum Motor der Industrialisierung in Sachsen. Maschinen und Lokomotiven wurden in Chemnitz produziert und der damalige Wohlstand prägt bis heute das Stadtbild. Erwähnnswert sind das Opernhaus aber auch das Neue Rathaus und das König-Albert-Museum. Wer in Chemnitz unterwegs ist, erfreut sich zudem am Industriemuseum und dem Kunstmuseum Gunzenhauser und darf natürlich auch den Blick auf die große Karl Marx Büste nicht fehlen lassen. Letztere erinnert daran, dass Chemnitz von 1953 bis 1990 Karl-Marx-Stadt hieß.

Ökonomisch haben sich die Autobranche und der Maschinenbau in Chemnitz gehalten. Des Weiteren sind die Beschichtungstechnik und die Werkstoffindustrie hier beheimatet und auch IT- und Gesundheitsunternehmen sind vorhanden. Verkehrsverbindungen existieren sowohl mit der Bahn als auch über mehrere Bundesstraßen und die Autobahnen A4 und A72.

Wann immer Sie in Chemnitz nach einem neuen Auto suchen, empfehlen wir uns als Ihre Motor Gruppe Sticht alias MGS. Einer unserer Pluspunkte besteht in der Erfahrung, die bis ins Jahr 1955 zurückreicht. Wir sind ein Familienbetrieb und bieten eine breite Palette an Fahrzeugen und einen rundum kompetenten Service. Zudem lassen wir immer wieder die Preise purzeln – zu Ihrem Vorteil, versteht sich.

Bei der Namensgebung für den Nissan Leaf hat sich das Unternehmen eines regelrechten Zungenbrechers bedient. Leaf steht einerseits für das englische Wort für ein „Blatt“ und unterstreicht auf diese Weise die Umweltfreundlichkeit. Folgt man jedoch dem Autobauer, so ist von einem „Leading Environmentally-friendly Affordable Family car“ die Rede. Angeboten wird dieses führende umweltfreundliche Familienfahrzeug seit 2010 und 2017 trat die zweite Generation ihren Dienst an. Der Erfolg ist regelrecht bahnbrechend, sodass der Nissan Leaf sowohl zu Europas „Auto des Jahres“ auserkoren als auch mit einem „World Car of the year“ Award bedacht wurde. Ebenfalls wurde ein CES Award für die „Best Innovation“ erhalten und natürlich handelt es sich auch um eines der verkaufsstärkeren Modelle im Sortiment. Bis 2019 war der Leaf sogar das weltweit meistverkaufte Elektroauto und hat längst die Grenze von einer halben Million verkauften Einheiten passiert.

Eckdaten zum Nissan Leaf

Wer den Nissan Leaf in einem Satz beschreiben möchte, spricht von einem „Kompakten mit Elektroantrieb“. Unterstrichen wird dies durch die Länge von 4,49 Meter, die auf eine Breite und Höhe von 1,79 Meter und 1,54 Meter trifft. Der Platz reicht perfekt für bis zu fünf Personen und trotzdem ist das Modell nicht zu groß für die City. Letzeres wird durch den Wendekreis von 10,60 Meter unterstrichen, der perfekt auch in enge Straßen passt und das Platzangebot spiegelt sich in einem Kofferraum mit 435 Liter wider. Wer die hinteren Sitze nicht benötigt, erweitert kurzerhand auf bis zu 1.176 Liter und nutzt damit die gesamte hintere Hälfte als Ladefläche.

Angetrieben wird der Nissan Leaf rein elektrisch und bringt es auf eine beachtliche Reichweite von 385 Kilometer. Gemessen wurde dieser Wert nach WLTP und besagt, dass selbst längere Strecken ohne Aufladen zurückgelegt werden können. Gefahren wird durchweg mit Frontantrieb, wobei die Leistung variiert. Der kleinere Motor liefert 150 PS, das größere Aggregat sogar 218 PS, was zu einer möglichen Beschleunigung von nur 6,9 Sekunden auf 100 km/h führt. Eine Besonderheit des Fahrzeugs liegt in dessen Aufladefunktion. CHAdeMO sorgt einerseits für ein schnelles Erreichen von 80 Prozent Ladestand, zudem ist aber auch das Nutzen der Batterie als Energiespeicher und somit das bidirektionale Laden möglich.

Ausstattung des Nissan Leaf

Wer ökologisch und ohne lokale Emissionen unterwegs sein möchte, liegt mit dem Nissan Leaf goldrichtig. Das Modell punktet allerdings auch mit einem überraschenden Komfort, der weit über den der typischen Kompaktmodelle hinausweist. Insbesondere hinsichtlich der autonomen Fahrfähigkeiten werden Maßstäbe gesetzt und das Einparken funktioniert sogar komplett automatisiert. Ebenfalls an Bord ist ein Stauassistent, der auch im hektischen Stop-and-Go der Innenstadt wertvolle Dienste leistet und automatisch beschleunigt und abbremst. Gefahren wird mit E-Pedal, was das ständige Bremsen überflüssig macht und ordentlich Energie „rekuperiert“. An Extras bietet das Modell unter anderem einen Querverkehrswarner und eine Warnfunktion vor Fahrzeugen, die im Toten Winkel auftauchen. Ebenfalls mit an Bord ist ein Geschwindigkeitshalter und natürlich ist auch das Halten der Spur problemlos möglich.

Besonderheiten des Nissan Leaf

Wer „Ja“ zu einem Nissan Leaf sagt, leuchtet mit LED-Scheinwerfern ins Land und nutzt ein automatisch arbeitendes Fernlicht. Im Innenraum arbeitet das Fahrzeug mit mobilem Internet und fungiert als WLAN-Hotspot. Besonderheiten bestehen im Geofencing und damit in der Festlegung eines Radius, innerhalb dessen das Fahrzeug gefahren wird. Sobald der Raum verlassen wird, erfolgt ein Alarm, der direkt auf ein Smartphone gesendet wird. Möglich ist zudem die Limitierung der Geschwindigkeit und natürlich navigiert der Nissan Leaf in Echtzeit und verfügt über eine Verkehrszeichenerkennung. Eine weitere Besonderheit ist der digitale Innenspiegel, der auf Wunsch eingeschaltet wird und Bilder der Rückfahrkamera überträgt.